Yoga

Yoga is 99% practice and 1% theory.
Sri K. Pattabhi Jois

Yoga

Ashtanga Vinyasa Yoga

Ashtanga ist eine der ältesten Formen des Hatha Yoga. Es wurde von Krishnamachaya wiederentdeckt und durch seinen Schüler Sri K. Pattabhi Jois in die Welt getragen.  Beim Ashtanga wird in einer festen Abfolge (6 Serien) geübt. Diese werden dem Schüler individuell vom Lehrer beigebracht.

Ashtanga Yoga setzt sich zusammen aus Ujjayi (richtige Atmung), Asana (Yogahaltung), Dristi (Fokus der Augen) und Bandhas (Energieverschluss). Diese werden durch Vinyasa verbunden. Vinyasa ist die Verschmelzung von Bewegung und Atem, wobei die Atmung die Führung übernimmt. Dies hilft sich zu konzentrieren. Werden Ujjayi, Asana incl. Bandha und Dristi richtig angewandt, kehrt die Achtsamkeit vom Äusseren zum Inneren. Dann ist der Zustand des Tristana erreicht.

Durch eine regelmäßige Praxis entdeckt der Übende sein eigenes Potential auf allen Ebenen des menschlichen Daseins. Körperlich, psychisch und spirituell entwickeln sich Stabilität und Ausgeglichenheit. Durch die individuelle Anpassung der Serien ist diese Form des Yogas sehr gut geeignet für jedermann vom Hochleistungssportler über Schwangere, Menschen mit einer  Behinderung, zu unsportlichen Einsteigern, die etwas für sich tun wollen.

Der mit AYI® gekennzeichnete Unterricht basiert auf der von Dr. Ronald Steiner entwickelten Ashtanga Yoga Innovation (AYI®) Methode. AYInnovation baut eine Brücke zwischen dem traditionellen Übungssystem des Ashtanga Yoga nach Sri K. Pattabhi Jois und den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen, ins-besondere aus den Bereichen Medizin, Bewegungslehre und Psychologie.

Ashtanga ist Meditation in Bewegung.

( www.ashtangayoga.info )

Inspya Power Yoga

Inspya (Integrated South Pacific Yoga Academy) Yoga wurde in Australien von Lance Schuler entwickelt und ist heute weltweit bekannt. Es vereint Aspekte des traditionellen Vinyasa und Iyengar Stils. Inspya Yoga achtet auf die präzise Ausführung der Asanas (Yogahaltungen), wobei eine Mischung aus fließenden sowie statischen Asanas kombiniert wird. Balance, Stärke, Flexibilität und Ausdauer stehen im Vordergrund dieser Form des Yogas, die durch Atemübungen (Pranayama) vertieft wird. Bewegung und Atmung verschmelzen miteinander.

Inspya Yoga ist für jedes Niveau geeignet, da bei unterschiedlicher Flexibilität, Hilfsmittel wie Blöcke oder Gurte mit in den Unterricht einbezogen werden. Im Unterricht wird jeweils ein Schwerpunkt gesetzt, was jede Stunde zu einer einzigartigen Reise zu sich selbst werden lässt.

( www.inspyayoga.com )